Mehrere Wochen später als im Vorjahr hat in La Mancha die Lese der ersten frühreifenden Rebsorten begonnen

 

Auch dieses Jahr begann die Provinz Ciudad Real als erste Gegend der Herkunftsbezeichnung La Mancha mit der Ernte. Im Vergleich zu früheren Jahren beginnt die Lese jedoch deutlich später. Nach dem regenreichen Frühjahr erfolgte das Ausreifen der Trauben dieses Jahr langsamer und gemächlicher, denn die Temperaturen fielen diesen Sommer moderat aus, bei bedeutenden Temperaturunterschieden zwischen Nacht und heißester Mittagszeit.

Was sich bei den technischen Stichproben bereits abgezeichnet hatte: Die Trauben der ersten eintreffenden Anhänger sind „in gutem sanitärem Zustand. Der Säuregehalt ist angemessen und ausgewogen, und zu unserer Verwunderung liegt er sogar etwas höher als in früheren Jahren“, erklärte Juan Nieto, technischer Leiter der Bodegas El Progreso in Villarubia de los Ojos (Ciudad Real), wo diese Woche der Startschuss zur Lese der Rebsorte Chardonnay fiel.

Wegen ihres aromatischen Potentials, der guten Ausbaufähigkeit und der komplexen Struktur der Weine nennt man die Sorte auch „Königin der Weißen“. Zugleich ist es eine „empfindliche Traube mit wenig, doch ausgesprochen festem Fruchtfleisch. Außerdem ist es ist eine ertragsarme Sorte, und das sorgt für einen hohen Anteil an Phenolen, Grundlage für Weine von hervorragender Qualität“, wie der Weinbauer und Präsident von Bodegas El Progreso Jesús Julián Casanova bemerkt, der als stimmberechtigtes Mitglied dem Kontrollrat der DO angehört.

 

Variedad sauvignon blanc

Muskateller und Sauvignon Blanc sind die nächsten

Bereits in der letzten Augustwoche weitete sich die Lese praktisch auf das gesamte Weinbaugebiet von La Mancha aus. In den Kellereien Yuntero und Vinícola de Castilla in Manzanares (Ciudad Real) kamen die ersten Muskatellertrauben in die Schütten. Moscatel ist eine Rebsorte, die in den letzten Jahrzehnten in La Mancha Fuß gefasst hat. Ihre guten aromatischen Eigenschaften machen Sie besonders für die Coupage mit anderen Weißweinsorten geeignet.

Auch in der toledanischen La Mancha hat in den die Muskatellerlese begonnen. Hier berichten die Bodegas Altovela in Corral de Almaguer und Bodegas Latúe in Villanueva del Alcardete von einer ausgewogenen Reife der geernteten Trauben.

In der Provinz Albacete erwartet man, gegen Ende der letzten Augustwoche mit der Lese zu beginnen. In der Kellerei Pago de la Jaraba zum Beispiel: Hier deuten die technischen Stichproben darauf hin, dass die Lese von Sauvignon Blanc dieses Jahr praktisch schon in den September fallen wird.

In den Anbaugebieten der Mancha in der Provinz Cuenca deutet alles auf eine noch spätere Lese hin. Hier fiel der Beginn der Weinlese der verschiedenen Bodegas praktisch komplett in die erste Septemberwoche.

Als nächstes wird die Lese der Rebsorten Tempranillo und Merlot beginnen, die zu den relativ früh reifenden Rotweinsorten zählen. Danach kündigt sich voraussichtlich für die zweite Septemberhälfte die Lese der weißen Sorte Airén ab, der meistangebauten Traube in La Mancha.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here