Weinlese in 360 Grad

Aus dem Blickwinkel einer 360-Grad-Kamera erlebt der Zuschauer die Weinlese praktisch aus erster Hand

Sie sind als sphärische Videos oder 360-Grad-Videos bekannt und stehen für das Neueste vom Neuen in Sachen Aufzeichnungstechnik. Eine Innovation, die einen absoluten Panoramablick auf die gefilmte Handlung gestattet, so dass dem Zuschauer an seinem Mobiltelefon oder Computerbildschirm ein integrales und partizipatives Erlebnis vermittelt wird, das der sogenannten virtuellen Realität sehr nahe kommt.

Die 360-Grad-Technik hat sich insbesondere in den sozialen Medien zu einem viralen Phänomen entwickelt. Auf Youtube etwa kann man seine Videos direkt und ohne Metadaten einstellen.

Weinlese aus sphärischem Blickwinkel

Nach Beginn der Weinlese im August wollte die Denominación de Origen La Mancha ihre Follower in den sozialen Netzwerken mit einer 360-Aufnahme direkter in die Aktivität der Weinbauern einbeziehen.

Ein paar Minuten lang konnte der Zuschauer dank der 360-Grad-Kamera praktisch vollständig in der Erntetätigkeit in den Weinbergen der Mancha aufgehen. Kein einziger Blickwinkel blieb dem Zuschauer verwehrt, der so für einige Augenblicke zu einem echten Erntehelfer werden und hoch oben auf einer Erntemaschine durch die Spaliere fahren konnte. Nichts blieb dem Zuschauer verborgen, der die Szenerie durch einfaches Berühren seines Bildschirms mit dem Zeigefinger nach Belieben visualisieren konnte. Bei der 360-Grad-Technik gibt es keinen Gegenschnitt und nichts bleibt hinter der Kamera verborgen. Alles, wirklich alles wird im Mitschnitt festgehalten.

Die erste Produktion verzauberte uns mit den Farben der Reifezeit gegen Ende Juli. Doch am interessantesten war zweifellos das 360-Grad-Video der Lese selbst. Das Pilotprojekt wurde in den im Trockenanbau wie auch mit Bewässerung bewirtschafteten Weinbergen von Villarrobledo realisiert – übrigens die Gemeinde mit der größten Anbaufläche der Denominación de Origen La Mancha.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *