Welche sind die mittelalterlichen Verbindungen der roten Traube Tempranillo?

Während das Gesicht in der Halbinsel des Weinbergs sich verändert, verändert sich auch seine Nomenklatur “In La Mancha ist sie als Cencibel bekannt, Tinta Fina in Ribera del Duero, Tinta de Toro, Ojo de Liebre in Katalonien”, aber ist immer unverkennbar im Glass.

Javier Sanchez Migallón, Direktor des Wein Couriers (El correo del vino) sagt dass die Traube Tempranillo, seit dem Mittelalter, die Wurzeln der Tradition der jahrhundertealten Landbewirtschaftung so sehr markiert hat, dass ihre Mischung mit anderem Trauben als Markenzeichen der besten Rotweine innerhalb und außerhalb der spanischen Grenzen bezeichnet wird.

In Rioja findet man sie oft zusammen mit Mazuelo oder auch mit Graciano gemischt. Diese letzte enthält ein hartes Tannin, dass aber mit Crianza coupages sehr gut funktioniert hat.

Cencibel, como se conoce tradicionalmente en La Mancha

Auf der kastilischen Hochebene in Ribera del Duero und natürlich in La Mancha, mehr als 29.000 Ha ernennen die Cencibel (häufig von unseren Vorfahren so bekannt) die Rotweintraube par excellence.

Die bekannte gute Qualität enttäuscht nicht.  Die Belastung der starken roten Früchten wird erwartet, vor allem in mehr gewagten und innovativen nordamerikanischen Märkte. Eine aromatische Stärke und Feinheit im Mund ist auf seinen Weg durch Holz verstärkt. Diese tertiäre Aromen, die seit Jahren und Generationen europäische Gaumen fasziniert haben: “Wenn Sie ein Glas Wein Tempranillo nehmen, bringen Sie rote Früchte aber auch Kakao, Kaffee und Vainille Aromen wenn Sie ein Crianza erleben “, sagt Sánchez Migallón.

1.600 kms separan el corazón de Francia de la tierra de la Orden de Calatrava, en La Mancha, según google.maps

Seine abgestimmte Ehe ist immer die Cabernet Sauvignon, Königin der Farben in den internationalen Weinbergen. Die Tempranillo bringt die Empfindlichkeit und die Eleganz, ein starkes und kraftvolles Charakter im Mund des “wilden” Cabernet  bietet und ermöglicht es, dass sie besser auf die Beteiligung der Ruhe im Holz standhalten.

Allerdings ist die Wissenschaft des Weines nicht genau und einige haben sogar mit bekannten Sorten wie Syrah und Merlot außergewöhnliche Ergebnisse gezogen.

Romantische Tradition und Legende mit Kreuz, Schwert und Rebschere

Obwohl es nicht dokumentiert ist, gibt es eine Verbindung der Ursprünge der Rebsorte Tempranillo der entfernten Weinbergen über Roncesvalles mit mit den Klöstern des Pilgerwegs aus Frankreich seit dem XII Jahrhundert.

Von dieser Gewohnheit und Rüstung – ohne den ehemaligen römischen Einfluss im Anbau von Reben zu vernachlässigen-, beschrieben einige Leute den verwurzelten Anbau bestimmter Rebsorten, die mit unbestreitbaren Einfluss mit den Techniken der Winzer kultiviert wurden.

Einige Studien nahen die Herkunft der Rebsorte Tempranillo und Pinot Noir mit Burgund. “San Raimundo de Fitero, Gründer des Ordens von Calatrava konnte für die Einfügung des Tempranillo im Bereich von La Mancha, sowie andere Weinregionen Spaniens und Frankreichs zuständig sein”, sagte Manuel Martin Gaitero, Agraringenieur und Bürgermeister in der Manzanares Gemeinde (Ciudad Real).

Er sagt es im  Geist der reichen und romantischen Debatte, die über die Ursprünge der wachsenden Traube in La Mancha beginnen.

Er ist davon überzeugt, dass der Wein sich für den Dialog und die Freude an einem Gespräch am Tisch über alte Legenden, kulturellen Hintergrund und das Fundament der Weinrebe in La Mancha eignet.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here